Hirschbrunft – Wald- und Tiererlebnis

– in den Wittgensteiner Wälder (September bis Oktober)

Hirschbrunft (Foto: Uwe Haßler)
Hirschbrunft (Foto: Uwe Haßler)
Jetzt beginnt ein einzigartiges Naturschauspiel: die Brunft der Hirsche. Das tief dröhnende Röhren geht durch Mark und Bein. Die urigen Stimmen der Hirsche erschallen aus allen Richtungen. Ein Hirsch animiert dabei den anderen zum Röhren.

Auch wenn wir sie nicht zu sehen bekommen, genießen wir beim Wandern dieses mystische Konzert von schauriger Schönheit. Wir hoffen, wenn wir uns leise und ruhig verhalten, können wir an diesem Schauspiel teilnehmen. Nach ca. 30 Minuten wandern, erreichen wir den Platz, von wo wir die Tiere beobachten können. Nun heißt es Geduld haben.

Treffpunkt: Gasthof Grünewald in Bad Berleburg, im Grünewald 1. Wir treffen uns bei dem Gasthof.

Die Wanderung wird etwa 30 Minuten dauern, anschließend verweilen wir im Wald und beobachten mit etwas Glück das Rotwild. An manchen Abenden kann man auch andere Wildtiere dort äsen sehen. Bringen Sie etwas Geduld und Zeit mit, dann werden Sie mit einem einzigartigen Tiererlebnis belohnt.

Der Witterung angepasste Kleidung, feste Schuhe und Fernglas bitte mitbringen.

»  Termine