Wittgensteiner Schieferpfad

– Wandern zwischen Natur und Geschichte: eine Spurensuche

Premium-Wanderweg Schieferpad
Premium-Wanderweg Schieferpad im Wittgensteiner Land
Der Rundweg ist prädestiniert für eine Spurensuche in der Landschaft, ständig begegnen dem Wanderer Zeugen der Vergangenheit. Er schreitet über einen stillgelegten Bahndamm, über den früher Lokomotiven fauchten. Er bewegt sich durch das Gelände aufgelassener Schieferbergwerke, wo Schieferspalter ihrer Filigrantätigkeit nachgingen und Bergarbeiter Knochenarbeit verrichteten. Heute geht von diesen Flächen eine einzigartige Faszination aus. Die Natur erobert ihr Terrain zurück.

Der Schieferpfad ist zirka 14 Kilometer lang. Bequeme Spazierwege wechseln mit kräftigen Anstiegen und nahezu alpinen Pfaden auf der achtsündigen Wanderung ab. Insgesamt erfordert der Schieferpfad Kondition und streckenweise auch Trittsicherheit. Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich.

Auf dem schönsten Teilstück begleite ich Sie gern. Hier hören und erfahren Sie einiges zu dem Naturschutzgebiet, den Pflanzen und der alten Tradition des Schieferabbaus. Auf Ruhebänken an besonders idylllischen Plätzen genießen wir eine kleine Auszeit mit herrlichen Weitblicken. Genießen Sie mit mir einige traumhafte Stunden. Die Dauer und Strecke ist nach Absprache buchbar.

Weitere Attraktionen können direkt mitgebucht werden, z. B.:

  • Besichtigung des Schieferschaubergwerkes in Raumland
  • Besichtigung der Urpfarrkirche in Raumland